Aprilia Tuareg 660

Motorradverleih

Tuareg 660
DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN
Maximale Performance und hoher Fahrkomfort

In einem Segment, das von Kompromissen geprägt ist, setzt die Tuareg 660 neue Maßstäbe. Sie geht einen eigenen, neuen Weg. Top ausgestattet für kleine und große Abenteuer, bietet die Tuareg 660 immer und überall maximale Performance und ein Höchstmaß and Fahrkomfort.

Leicht, funktionell und leistungsstark, baut sie auf dem faszinierenden Konzept der Aprilia 660-Plattform auf und garantiert volle Fahrzeugkontrolle bei maximalem Fahrspaß onroad sowie offroad

Für die Probefahrt benötigen Sie
  • entsprechenden gültigen Führerschein im Original
  • gültigen Personalausweis im Original
  • Schutzkleidung: Helm, Handschuhe, Jacke, Hose und Schuhe.
  • Probefahrten nur bei entsprechender Wetterlage

Miet- und Probefahrt:

Inkl. Vollkaskoversicherung mit 1.000 € Selbstbeteiligung, Haftpflichtversicherung, Kfz-Steuer und Wartung.
Gefahrene Kilometer werden von der Übergabe bis zur Rückgabe berechnet.
Fahrzeug wird Vollgetankt übergeben und muss Vollgetankt zurückgebracht werden.
Aus Versicherungsgründen ist es nicht erlaubt,
das gemietete Motorrad einer anderen Person zu überlassen.
Fahrten ins Ausland sind nicht erlaubt.
Verbindliche Vertragsgrundlage sind die Bedingungen des Mietvertrages.
Die Herausgabe und Rücknahme nur innerhalb unserer Öffnungszeiten.
Reifenschäden sind vom Mieter zu tragen.
Schäden, die durch die Teilkaskoversicherung abgedeckt sind
(Wildschäden, Diebstahl, und Brand), haftet der Mieter max. in der Höhe der Selbstbeteiligung
(€ 1000,-).
Im Schadensfall ist die Polizei unverzüglich einzuschalten
(auch bei selbstverschuldeten Unfällen ohne Mitwirkung Dritter)
ein Schadensprotokoll wird ausgefüllt .
Der Mieter haftet für alle selbstverschuldeten Schäden.
Bei Missachtungen wie alkohol- und rauschbedingter Fahruntüchtigkeit,
Schäden durch Fahrten auf ungeteertem Untergrund,
sowie Überlassung des Mietmotorrades an eine nicht berechtigte Person
trägt der Mieter die Schäden in voller Höhe.
Schäden (Unfälle) müssen unverzüglich polizeilich angezeigt werden,
ansonsten behält sich der Vermieter vor die gesamte Schadenshöhe vom Mieter zu verlangen.
Die Nutzung des angemieteten Motorrads ist auf den Bereich der öffentlichen und geteerten Straßen beschränkt.
Jegliche Nutzung des Motorrads in nicht öffentlichen Bereichen, ungeteerten Strecken,
bzw. im Gelände, sowie die Nutzung des Motorrads zu Wettbewerbszwecken ist strengstens untersagt.
Dem Mieter ist es insbesondere untersagt das Motorrad in fahruntüchtigem Zustand zu benutzen.
Bei Zuwiderhandlung haftet der Mieter für alle Sach- und Personenschäden in vollem Umfang.


Basis Daten
Führerscheinklasse
A
Type
Enduro
Leistung
kW ( PS)